TURNIEREspeedminton
home > TURNIERE - 1. Offene Fränkische Meisterschaften
1. OFFENE FRÄNKISCHE MEISTERSCHAFTEN
Datum: 4.-5. April 2009
Uhrzeit: Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr und Sonntag von 9:30 Uhr bis 16 Uhr
Ort: Würzburg - Rottendorf

2 von 3 Titeln gingen an die Bonländer Speeders bei den Fränkischen open am 04./05.April 2009

Insgesamt 70 Teilnehmer spielten bei den fränkischen open in den Konkurrenzen Herren, Herren 40, Damen und in der fun-Kategorie. Die größte Teilnehmergruppe kam wie immer aus Bautzen. Diesmal auch immer wieder gerne und laut in Erinnerung gerufen durch die 16 red devils vom MSV Bautzen, indem sie skandierten „Hier regiert der MSV“. Wir sechs Bonländer Speeders, die am Turnier teilnahmen hatten allerdings auch keinen Grund, uns zu verstecken. Eine 100%-Quote unserer sechs Bonländer beim Erreichen der Finalrunden, zwei Titel und ein zweiter Platz, das war unsere super Bilanz dieses Turniers.

Bei den Herren traten an: Chris Decombe, Uwe Schraub und Marcel Schulz. Chris konnte sich trotz starker Gruppengegner als Gruppenerster für die Finalrunde qualifizieren, siegte auch im Achtelfinale souverän, mußte sich dann aber im Viertelfinale nach langem Kampf knapp dem späteren Zweitplatzierten Christian Matthes von den red devils Bautzen geschlagen geben. Uwe, trotz Herren 40-Alters bei den Herren gestartet, konnte sich als Gruppenzweiter auch fürs Achtelfinale qualifizieren, traf dort aber auf seinen „alten Bekannten“ Hagen Stange von den red devils, der ihn im dritten Satz besiegte. Marcel, unser Naturtalent, der erst vor wenigen Monaten mit dem Speeden begann, konnte sich gleich als Gruppenerster durchsetzen, gewann auch noch sein Achtelfinale, mußte sich dann aber in der nächsten Runde ebenfalls Hagen Stange geschlagen geben. Dennoch war das Erreichen des Viertefinales als newcomer eine super Leistung.

Bei den Herren 40 gab es eine 7-er Gruppe, in der jeder gegen jeden spielte, sodaß jeder sechs Spiele zu absolvieren hatte. Unser Mann am Start war Herbert Kraus, der erst seit kurzem bei den Herren 40 spielberechtigt ist. So manche „harte Nuß“ wurde von Herbert geknackt, u.a. der sonstige Herren 40-Seriensieger Manfred Schüsseler aus Köln, sodaß er sich zurecht und ungeschlagen den Titel holte.

Bei den Damen traten Regina Ströbel und Tanja Liebmann an. Beide erreichten jeweils als Gruppenerste souverän die Finalrunde, in der sie im Viertelfinale dann ebenfalls noch ungeschoren weiter kamen, bevor es in den Halbfinals auf drei Gewinnsätze dann auch wieder zum Duell Bonländer gegen red devils kam. Tanja und Regina trafen auf die besten zwei Bautzenerinnen Andrea und Jette. Beide konnten sich dann aber durchsetzen, sodaß es zu einem reinen Bonländer Speeders-Endpsiel kam und der Titel uns Bonländern schon sicher war. Regina setzte sich dann schließlich in fünf spannenden und unterschiedlichen Sätzen durch und holte sich den Titel bei den Damen. Tanja machte mit dem 2.Platz das überaus erfolgreiche Abschneiden von uns Bonländer Speeders bei diesem schönen Turnier perfekt. Die gute Organisation und das erfrischende Rahmenprogramm machten das Turnier für uns zu einem echten highlight.